Tolerantes Brandenburg

 

Inklusion

Inklusion in 80 Sekunden erklärt
(Link direkt zum Video auf Youtube)

 

Weitblick

Weitblick

Weitblick

 

Gute Bildung

Gute Bildung

 

Herzlichen Willkommen auf meinen Internetseiten!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich freue mich, dass Sie sich auf meinen Internetseiten informieren wollen.
Gern arbeite ich mit Menschen zusammen und engagiere mich in unterschiedlichen Netzwerken und Projekten.

Ob mit Kindern-und Jugendlichen, oder mit Vertretern aus den Bereichen Wirtschaft-Bildung und Soziales und im Behinderten - und Seniorenbereich.
Ich vertrete Sie verlässlich, energisch und wenn nötig auch kämpferisch.
Nutzen Sie meine Angebote und begleiten Sie bitte meine Arbeit kritisch und konstruktiv.
Seit Oktober 2012 informiere ich sie monatlich in meinem Newsletter, was mir besonders wichtig für den betreffenden Monat war.

Unter Aktionen im Landtag und Wahlkreis finden Sie oben im Menü, Aktionen in Wort und Bild.
So können Sie mich virtuell begleiten.

 
 

Topartikel Allgemein17.10. - Sponsoring für die Fontane-Schule

Am 22. Juni 2018 fand der 1. Sponsorenlauf der Theodor-Fontane-Grundschule Fürstenwalde statt. Ich war damals aktiv dabei fand es Klasse, was die Schülerinnen und Schüler da erlaufen haben. 5200 € übergab heute die Direktorin Silka Riedel dem Fördervereinsvorstand.
Dank an die Kinder für den körperlichen und den Eltern und Sponsoren für den finanziellen Einsatz.
Gern war ich beim Lauf und heute dabei. So ein Engagement unterstütze und begleite ich jederzeit sehr gern.

Veröffentlicht am 18.10.2018

 

Allgemein8.10. - Konstituierende Sitzung hat Jubiläum

Am 14.9.2014 fand die Wahl der
6. Legislatur des Brandenburger Landtages statt.
Heute auf den Tag genau war die konstituierende Sitzung.
Britta Stark wurde als 1. Frau in Brandenburg zur Präsidentin gewählt.
Mein besonderer Dank gilt meinem Ehemann, der mich all die Jahre und in den drei Wahlkämpfen mit überdurchschnittlichem Engagement, Kritik aber auch Fürsorge unterstützt hat. Danke!!!

Veröffentlicht am 18.10.2018

 

Allgemein6.10. - 25 Jahre Tafel in Deutschland

Auch in Fürstenwalde 25 Jahre „Tafel“ in Deutschland
Vom kleinen Verein zur großen sozialen Bewegung: Vor 25 Jahren startete in Berlin die erste Tafel, um Bedürftige mit überzähligen Lebensmitteln zu versorgen. Mittlerweile gibt es bundesweit 940 Tafeln, die im Jahr 1,5 Millionen Menschen versorgen, wie der Dachverband Tafel Deutschland mitteilte. 
Es sei Aufgabe von Gesellschaft und Politik, Lebensmittelverschwendung und Armut abzuschaffen, sagte der Vorsitzende Jochen Brühl. "Solange dies nicht geschehen ist, wird es Tafeln geben."
GefaS, der Verein, der seit vielen Jahren bei uns im Landkreis in Fürstenwalde, Erkner, Beeskow und Storkow die Tafeln mit vielen Ehrenamtlern und Mitarbeitern organisiert, gehört unser aller Respekt sowie Anerkennung und Unterstützung.
In der Fürstenwalder Hegelstraße wurde heute der neue Verkaufsraum eingeweiht und auf vielen Tafeln die Arbeit des Vereines vorgestellt.
Vielen Dank für Euer Engagement!

Veröffentlicht am 18.10.2018

 

Allgemein5.10. - Energie Tour Oderland Spree

Von wegen „ Brückentag“ – ich war mit der Regionalen Planungsgemeinschaft Oderland-Spree auf einem rollenden Workshop
„Energie Tour Oderland Spree“ unter dem Leitthema Wärmewende.

1. Station  – Fürstenwalde, GeoClimaDesign AG,  Mühlenbrücken 3-5
Thema: Energieeffizientes Bauen und Sanieren

2. Station – Museum für Meteorologie und Aerologie
Thema: Erdwärme-Wärmeversorgung mit Zukunft

3. Station – IT-Rechenzentrum der Kreisverwaltung Oder-Spree
Thema: Abwärmenutzung eines IT-Rechenzentrums

4. Station – LFE Schlaubetal GmbH&Co.KG
Thema: Energie aus Holz aus der grünen Fabrik 

Herzlichen Dank für das Team um Wolfgang Rump, Leiter Reg. Planungsstelle, und allen Geschäftsführern der einzelnen Stationen.
Es war sehr interessant und wurde anschaulich vermittelt.

Veröffentlicht am 18.10.2018

 

Allgemein3.10. - Landtagsbesuch

Ich habe einen interessanten Abend mit Grit Zilz, zwei Schülerinnen, der Bürgermeisterin und Abgeordneten aus der Gemeinde Steinhöfel, dem Landrat, dem Ehepaar Bischinger (die Ausstellungsmacher) im Landtag verbracht.
Anlass war die Ausstellungseröffnung der Kulturscheune Neuendorf i.S. „Hachachara in Brandenburg“ 
Das ehemalige jüdische Ausbildungsgut Landwerk Neuendorf wurde 1932 als Umschulungsbetrieb für Landwirtschaft und Gartenbau von der jüdischen Arbeitshilfe Berlin gegründet.
Als Ausbildungsstätte gegründet, erfolgten nach der Machtergreifung der Nazis ab März 1942 von hier aus die Deportationen nach Auschwitz. Die letzte Großdeportation fand vor 75 Jahren, am 19. April 1943 statt. Aus diesem Anlass wurde im Juni 2018 ein Denkmal eingeweiht, um an diese schreckliche Zeit zu erinnern.

Veröffentlicht am 18.10.2018

 

RSS-Nachrichtenticker